Wenn das nicht teuflisch gut klingt…

Feiner Seeteufelspieß in Caipirinha-Soße mit Wildreis

REZEPT FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Für den Fisch:
1 Bio-Limette
1 Schalotte
5 Stängel Zitronengras
500 g Seeteufelfilet
1 El Zitronensaft
2 El Olivenöl

Für die Soße:
1 Glas Fischfond ( 400 ml)
200 ml Sahne
6 cl Cachaca ( brasilianischer Zuckerrohrschnaps)
30 g kalte Butter
3 El weißer Saucenbinder
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1-2 Tl brauner Zucker

100 g Wildreis
Limettenscheiben für die Deko

Zubereitung

Limette waschen, Schale abreiben, Saft auspressen.
Schalotte pellen und fein hacken. 1 Stängel Zitronengras mit der Rückseite eines Messers flach klopfen.

Seeteufel waschen und trocknen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und in größere Stücke schneiden. Auf die verbliebenen 4 Zitronengrasstängel spießen.

Schalottenwürfel mit dem Limettensaft und dem Abrieb, Fischfond, Sahne, dem geklopften Zitronengrasstängel und Cachaca 4 – 6 Minuten köcheln lassen.

Durch ein Sieb in einen weiteren Topf gießen und die kalte Butter mit dem Schneebesen unter die Soße rühren. Mit 3 El Saucenbinder andicken. Mit Salz, Pfeffer und braunem Zucker abschmecken.

Reis nach Packungsanweisung garen.

Das Olivenöl in die Pfanne geben und darin die Fischspieße von allen Seiten unter vorsichtigem Wenden ca. 5 Minuten braten.

Anrichten

Mit der Soße einen Spiegel auf die eine Seite des Tellers gießen. Einen Seeteufelspieß darauf legen. Auf die andere Seite mithilfe eines Schnapsglases oder Eierbechers ein Häufchen Reis setzen.

Uhr Gesamt: 25 min