Pute macht auf süß und lernt französisch

Putenbraten mit Äpfeln, Honig und Cidre

Für 4 Personen

 Zutaten

1 kg Putenbrust im Stück
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL flüssigen Honig
3 EL Pflanzenöl
1 Flasche herben Cidre ( 750 ml)
4 rote, mittelgrosse Äpfel
6 EL dunklen Soßenbinder

Zubereitung
Den Backofen auf Umluft 180 Grad vorheizen.

Putenbrust waschen, trocken tupfen. Dann mit reichlich Salz, Pfeffer und Honig rundherum einreiben.
Pflanzenöl in einem Bräter auf dem Herd erhitzen und das Fleisch von allen Seiten kräftig anbraten.
Mit der Hälfte des Cidre ablöschen  und den Topf mit geschlossenem Deckel für knapp 50 Minuten auf das zweite Rost von unten des vorgeheizten Backofens stellen.
Äpfel waschen, Kerngehäuse entfernen und quer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit einem nassen Küchentuch bedeckt beiseite stellen (Anlaufschutz).

Nach 50 Minuten den Braten wenden, den restlichen Cidre aufgießen und die Apfelscheiben zufügen. Das Ganze weitere 5 Minuten garen.

Den Bräter aus dem Backofen nehmen und den Bratsud in einen Topf gießen.
Der Rest kommt wieder zugedeckt in den ausgeschalteten Backofen.

Für die Soße den Cidresud kuz aufkochen, Soßenbinder einrühren und nochmals aufkochen lassen.
Eventuell  mit etwas Salz, Pfeffer und Honig nachwürzen.
Anrichten
Putenbraten in Scheiben schneiden und die Apfelscheiben dazulegen. Mit ein wenig Soße beträufeln.

Dazu passen Spätzle.

Uhr Gesamt: 70 min

KochenBacken Kochzeit: 50 Min